Saftey First! Sicher & gesund Bouldern 

Unsere Lieblingssportart, das Klettern, wird immer beliebter und gerade das Bouldern hat sich mittlerweile schon fest als Sportart etabliert. Bei der steigenden Anzahl an Begeisterten ist es besonders wichtig, gegenseitig Rücksicht zu nehmen, um eine gute Atmosphäre zu schaffen und Unfälle zu minimieren. Zur Minimierung von Unfällen und Verletzungen gehört natürlich auch ein gesundes und umfassendes Auf- und Abwärmen beim Sport.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Boulderwelt München, und zwei professionellen Filmerinnen, Sophia Holzhey und Bianka Kreiner, haben wir eine Videoserie rund ums Thema Bouldern, Sicherheit beim Bouldern und Unfallminimierung gestaltet.
Gerade als Boulder-Neuling bekommst du hier hilfreiche Tipps und Tricks.

Richtiges Aufwärmen beim Bouldern

Wie bei jeder anderen Sportart darf das Aufwärmen beim Bouldern und Klettern nicht vernachlässigt werden. Mit dem richtigen Warm Up vor dem Training vermeidest du Überlastungen, beugst Verletzungen vor und schützt Muskeln, Sehnen und Gelenke. Zudem unterstützt sorgfältiges Aufwärmen die Leistungsfähigkeit des Körpers. 

Richtiges Abwärmen beim Bouldern

Zu einer gesunden, erfolgreichen Bouldersession gehört auch das Ausklettern und Abwärmen dazu. Hierfür kannst du nach dem Bouldertraining von schweren zu leichten Bouldern oder Traversen wechseln. Abschließende Übungen lösen außerdem die Spannung, reduzieren den Muskeltonus und beeinflussen deine Regeneration positiv. 
 

 

Richtiges Abspringen beim Bouldern

Richtiges Fallen und Landen beim Bouldern fördert nicht nur deine Sicherheit in der Boulderhalle, sondern vermeidet auch Verletzungen und Überlastungen in den Knien. Alternativ ist das Abklettern immer die beste Lösung, um den Körper zu schonen. Achte stets auf dich und dein Umfeld um mehr Sicherheit, Gesundheit und Spaß beim Bouldern zu haben. 
 

 

Hinter den Kulissen

CategoryAllgemein, News
%d Bloggern gefällt das: